Die Entwicklung des Goldkurses /// Ihr-Geld.net - Das Finanzportal

Ihr-Geld.net – Das Finanzportal

Machen Sie mehr aus Ihrem Geld

Willkommen Gast! Ihr-Geld.net ist Ihr aktuelles Finanzportal bei denen Sie Informationen rund um Banken, Versicherungen, Kredite und mehr bekommen

Die Entwicklung des Goldkurses

15.11.12 (Edelmetalle)

Betrachtet man den Goldkurs, so muss man feststellen, dass keine andere Wertanlage in den letzten Jahren so einen Anstieg hingelegt hat. Nach Meinung von Experten ist der steigende Goldkurs aber noch lange nicht zu Ende.

Gerade Finanzmakler, die am Verkauf von Wertpapieren gutes Geld verdienen, raten immer wieder vom Goldkauf ab. Warum eigentlich? Es gibt keine krisensichere Anlage als physisches Gold, egal wo der Goldkurs auch liegt. Die Betonung liegt hierbei auf „physisch“, da Goldpapiere ebenso der Inflation unterliegen, wie andere Aktien und Anleihen. Wer Goldbarren oder Goldmünzen in seinen Händen hält, der kann sicher sein, immer gut auf Krisenzeiten vorbereitet zu sein, auch wenn der Goldkurs vielleicht einmal nicht so günstig steht, was allerdings nicht zu erwarten ist.

Die Reserven der Goldminen nehmen ab und die Nachfrage wird immer größer. Alleine diese Tatsache lässt den Goldkurs in die Höhe schnellen. Daran wird sich auch in Zukunft nicht wirklich etwas ändern. Sollte sich der Goldkurs tatsächlich einmal talwärts bewegen, dann muss einfach geschaut werden, warum dies so ist. In der Regel passiert das nicht von einem Tag auf den anderen. Oftmals werden nur Korrekturen am Goldkurs vorgenommen, oder jemand verkauft größere Mengen an Gold. Der eigentliche Wert geht aber nie verloren. Dies ist nun schon seit Jahrtausenden Fakt und wird es auch bleiben.

Gold ist wohl das wertvollste Edelmetall schlechthin. Selbst der Dollar war bis in die 70ger an den Goldpreis gebunden. Erst danach wurde diese Bindung aufgelöst. Dadurch wurde das Gold noch interessanter und der Goldkurs stieg deutlich an. Dieser Anstieg dauert bis heute an und ist, abgesehen von leichten Kursschwankungen immer weiter auf Erfolgskurs. Dieses wird sich wohl auch aufgrund der vielen Finanz- und Wirtschaftskrisen so schnell nicht ändern. Aber sollte der Goldkurs dennoch fallen, ist Gold immer sein Geld wert. Sollte es einmal keine Währung mehr geben, dann hat Gold immer noch seine Kaufkraft, und das mehr als je zuvor. Auch wenn der Goldkurs ziemlich hoch ist, lohnt es sich immer Gold zu kaufen. Wie bereits geschildert, verliert Gold nie seinen Wert und hat schon immer für Sicherheit in Krisenzeiten gesorgt. Gold ist fälschungssicher und keiner kann einen Goldbarren manipulieren, was gerne bei Wertpapieren gemacht wird. Eine Unze Gold ist eine Unze Gold, und für die hat man schon seit jeher Waren und Leistungen in gleichem Maße erhalten, was man von einer Geldnote nicht behaupten kann. Geht man heute mit einem Euro in einen Laden bekommt man wesentlich weniger dafür, als noch vor 10 Jahren. Geht man heute mit einer Unze Gold in ein Geschäft bekommt man dort noch genau die gleichen Sachen wie vor 10 Jahren. Dies wird auch in 100 Jahren noch so sein. Gold ist ein Stück Existenzsicherung, auf die niemand verzichten sollte! Damals genauso, wie heute – egal wie hoch oder niedrig der Goldkurs ist!

Ein Kommentar

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

 
Blog Top Liste - by TopBlogs.de